Select Page

Gesellschaft

1

1

Verhelfen wohldosierte Tabubrüche Einzelner einer Gesellschaft zu mehr Toleranz, mehr Gelassenheit, mehr Reflexion, mehr Tiefe?

2

2

Hilft die gesellschaftlich proklamierte Angst vorm Sterben dysfunktionale Strukturen und Sichtweisen einer Gesellschaft zu zementieren?

3

3

Wie kann es sein, dass der Schutz ungeborenen Lebens teilweise fanatische Züge annimmt, während dem Schutz des geborenen Lebens – in Abhängigkeit von der Hautfarbe, des Geschlechts, der Nationalität – mit zunehmender Ignoranz und Verrohung begegnet wird?

4

4

Ist der Ausbruch des Populismus in unseren Gesellschaften auch diesem latenten Ohnmachtsgefühl zuzuschreiben, das Menschen erfahren, die immer wieder ignoriert, marginalisiert und lächerlich gemacht werden?

5

5

Ist es ein Zeichen von Pragmatismus oder von Torheit, eine Zivilisation glauben zu lassen, sie wäre das einzige intelligente Leben im Universum?

6

6

Welche Strategien haben wir, um aus dieser Generation von technologie-süchtigen Kindern und Jugendlichen, mitfühlende, liebevolle, verantwortungsvolle, lebensbejahende Mitmenschen zu machen, die sich dafür engagieren einen aus der Balance geratenen Planeten wieder zu einer langfristigen Lebensperspektive zu verhelfen?

7

7

Werden die zu erwartenden Wetterkapriolen der nächsten Jahre unser Bewusstsein dafür schärfen, dass wir diesen Planeten mehr brauchen als er uns?

8

8

Wird eine gesunde Gesellschaft eher durch Uniformität oder durch Diversität zum Erblühen gebracht?

9

9

Hat unser Bildungssystem schon die richtigen Antworten auf das exponentielle Wissenswachstum unserer Zeit, oder züchten wir gerade eine Generation junger Leute heran, deren Wissensstand bereits veraltet ist in dem Moment, wo sie die Uni abschliessen?

10

10

Leistet das Anbringen von Kruzifixen in bayrischen Amtsstuben einen harmonisierenden Beitrag auf das Werteverständnis von Muslimen, oder zementiert es einmal mehr die unversöhnliche Position einer Religion gegenüber der anderen?

Liebe

11

11

In einer Welt, in der man buchstäblich alles sein kann, ist es wirklich ein Zeichen von Schwäche, wenn man sich dafür entscheidet freundlich zu seinen Mitmenschen zu sein?

12

12

Ist Liebe wirklich so trivial, oder ist sie das Einzige, was uns im Inneren zusammenhält und das Leben lebenswert macht?

13

13

Sind Gutmenschen eine Mutation, die es – koste es was es wolle – ausgerottet gehört, oder handeln die Gutmenschen aus einer inneren Überzeugung heraus, dass alle Menschen doch viel mehr Gemeinsamkeiten haben als Trennendes?

14

14

Ist der Zeitpunkt schon nahe an dem die Menschheit realisiert, dass das „Spiel“, das auf diesem Planeten gespielt wird, damit zu tun hat, dass wir in unserer Essenz Liebe sind – und Liebe das Einzige ist, was real ist?

Gewalt

15

15

Wird die wachsende Aufmüpfigkeit in der Gesellschaft uns dazu bringen, Gewaltanwendung und Repressalien zu legitimieren, oder werden wir irgendwann den Schwenk schaffen zu mehr Toleranz und Gelassenheit?

16

16

Ist das vom Staat für sich proklamierte Gewaltmonopol in stark patriarchalischen Gesellschaften ein besonders fatales Vorbild für die Rollengestaltung in Familien?

17

17

Ist das Problem ausufernder, hemmungsloser Gewalt gegen Menschen – die in welcher Form auch immer anders sind – auf das Erstarken gewaltverherrlichender Filme und Videospiele zurückzuführen?

Drogen

18

18

Taugt die gesellschaftliche Legitimation überbordenden Alkoholkonsum noch arg länger um als nicht schuldfähig zu gelten? Und wenn ja, wie lange noch?

19

19

Ist es Absicht, dass bewusstseinsvermindernde Substanzen gesellschaftlich akzeptiert sind, während bewusstseinserhöhende Substanzen stigmatisiert werden und groteske Strafen nach sich ziehen?

Geld

20

20

Wie kann es sein, dass erst ein Tweet eines pathologischen Lügners in Funktion des US-Präsidenten grosse Pharmafirmen dazu bringt, die Preise für Medikamente zu senken?

21

21

Bringen uns die bevorstehenden – mit Sicherheit auf die Konsumenten abgewälzten – Preissteigerungen der neuen Trump’schen Handelspolitik zu einem Gewahrsein wie sehr der Westen von den billigen, ausbeuterischen Produktionsmethoden profitiert?

22

22

Und werden wir erst durch die Einschnitte am eigenen Geldbeutel realisieren, wie sehr wir wie die Made im Speck leben?

23

23

Wieso ist der Geruch des Geldes für manche so unwiderstehlich, und anderen ringt er nicht mehr als ein müdes Lächeln ab?

24

24

Wird Doping im Leistungssport erst durch den Reiz des Geldes erstrebenswert?

Spiritualität

25

25

Wird Spiritualität für ewig in der Schmuddelecke verbannt bleiben, oder findet sie doch zu der Anerkennung und dem Platz in der Gesellschaft, die ihr rechtmässig im Leben gebührt?

26

26

Kann Realität gesellschaftlich verordnet werden, oder ist jeder von uns fähig, sich seine eigene Realität zu erschaffen?

27

27

Wann wird der letzte von uns verstehen, dass wir nicht unsere Körper sind, sondern einen Körper haben?

Migration & Minderheiten

28

28

Welcher AfD/SVP/Lega Nord-Politiker traust sich mit 1’000 Euro in der Tasche, den Weg von Afghanistan nach Deutschland testweise auf sich zu nehmen?

29

29

Kann die Errichtung von Zäunen und Grenzbarrieren wirklich Migrationsbewegungen aufhalten, oder öffnen wir damit erst Türen und Tore für noch grausamere, menschenunwürdige Entgleisungen?

30

30

Haben die in breiten Bevölkerungsschichten festsitzenden Ressentiments gegenüber nationalen Minderheiten Gründe, die wir uns nicht trauen öffentlich auszusprechen, aus Angst vor Diffamierung, Ausgrenzung und persönlichen Angriffen?

31

31

Und ist es gesund für eine Gesellschaft, aus eben diesen Gründen die Klappe zu halten?

Gesundheit

32

32

Sind Pharmafirmen scheinheilig, die vor Gerichten klagen damit ihre Medikamente nicht mehr zur Hinrichtung von Todeskandidaten verwendet werden dürfen? Oder wäre es nicht statt dessen verantwortungsvoller auf die Profite darauf zu verzichten und diese Medikamente nicht mehr herzustellen?

33

33

Ist ein Gesundheitssystem noch zu retten, welches seine Klienten wie Objekte behandelt und den Verschleiss eigener Fachkräfte mit billigeren, mundtoten Zahnrädchen aus darbenden Ostblockstaaten zu ersetzen versucht?

34

34

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Zunahme verabreichter Psychopharmaka und der Taubheit und Gefühllosigkeit gegenüber notleidenden Menschen auf der Welt?

Ernährung

35

35

Sind die konzertierten Intoleranz-Aktionen gegenüber Menschen, die einen anderen Ernährungsstil für sich ausprobieren wollen, verzweifelte Versuche einer Kultur, die eine ihrer Identitätssäulen vor sich zusammenbrechen sieht?

36

36

Wie sagen wir denen, die sich von der Veganer-Bewegung in ihren kulturellen Identität bedroht fühlen, dass es zig-tausende Menschen weltweit gibt (Tendenz steigend), die sich nur von Prana ernähren? – Allein in Deutschland sollen es mehr als 10’000 sein.

37

37

Wenn jeder das Tier selber töten müsste, dessen Fleisch er/sie am Grillabend zu verspeisen gedenkt, wäre die Stimmung dann immer noch so ausgelassen und heiter?

Medien

38

38

Wie wollen wir mit Journalisten umgehen, die sich auf „der richtigen Seite“ wähnen und durch ihr Wirken die Interessen und Meinungen von Randgruppen denunzieren?

Emotionen

39

39

Diejenigen, die sich schon mal zu einer schalen „das wird schon wieder!“-Bemerkung gegenüber einer suizid-gefährdeten Person haben hinreissen lassen … sind die sich sicher sie waren in dem Moment ganz präsent? Oder hatten sie Angst vor ihrer eigenen Ohnmacht, der eigenen Todesangst, der eigenen Versagensangst, der Angst immenser Trauer – oder, ganz grundsätzlich: der eigenen Angst seine/ihre Gefühle wahrzunehmen?

40

40

Wird irgendwann das Ausdrücken der eigenen Gefühlslage gesellschaftliche Akzeptanz finden, oder drangsaliert uns das Diktat der politischen Korrektheit noch bis in alle Ewigkeit?

Zeit

41

41

Ist unsere Zeitwahrnehmung noch dieselbe wie vor 30 Jahren, oder hat sich da was in puncto Schnelligkeit und Intensität gewandelt?

42

42

Wird es noch sehr lange dauern, bis homo sapiens realisiert, dass Zeit nicht das ist was wir denken das sie ist, sondern nichts weiter als eine gesellschaftliche Vereinbarung?

Pin It on Pinterest

Share This